Noch ein paar Fotos von der Paderborn-Reise…

Das Herrmanns-Denkmal im Teutoburger Wald. Ich war da als Kind schon;)) Viele Erinnerungen kamen zum Vorschein. Das Wetter an diesem Tag war traumhaft, und wir genossen einen tollen Ausblick auf Teutoburger Wald und Egge:

 

Weiter ging’s zu den Externsteinen (auch dies ein Ort, den ich seit Kindertagen gut kenne):

 

Man begreift schon irgendwie, dass die Neonazis hier gerne Feste feiern. Der Ort hat was Kultiges. Und bis heute weiß keiner soo ganz genau, wozu der Altar und das Himmelsloch (siehe 4. und 5. der Fotos) wirklich gedient haben…

 

Für den Göttergatten war an diesem Tag aber die größte Herausforderung die Autofahrt dorthin. Es ging nämlich über die berühmt-berüchtigte „Gauseköte“. Für ihn war das etwas ganz Besonderes. Solche Strecken findet man nicht sehr oft.

Guck‘ hier mal nach! http://de.wikipedia.org/wiki/Gausek%C3%B6te

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*