Kategorien
Mai 2014
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Seit dem 19.6.2011 waren 68144 Besucher da

Archiv für Mai 2014

Der Mops im Paletot

„Lebe glücklich, lebe froh, wie der Mops im Paletot!“ Dies waren immer meine Abschiedsworte an Thilde. Zuerst kannte sie die Worte nicht, lernte sie aber, mit der Zeit. Sprach den Spruch mit mir und freute sich an der Umarmung, lächelte.

Unser Abschiedsritual.

Heute Abend hatte ich Tränchen in den Augen dabei.

In den kommenden Wochen werde ich Thilde nicht sehen.

Ich muß mich erstmal auf was Anderes konzentrieren und einstellen:

Meinen neuen Job!!!

Liebe Leser, ihr wisst es. Ich habe es mir so sehr gewünscht. Habe so sehr gehofft. War so glücklich während der Schule und der Praktika. Immer wieder habe ich gedacht, gesagt: „Das ist das, was ich machen will!“ Und nach dem 4 wöchigen Praktikum, das schulbegleitend war, da war mir klar: „Da will ich hin!“

Göttergatte schüttelte nur den Kopf, als ich ihm das sagte. Ich erklärte ihm: „Jetzt liegt die Messlatte verdammt hoch! Und ich geh‘ in keine Klitsche!“ (Weil ich ja in einer Klitsche eh mein Maul nicht hätte halten können, Ärger also vorprogrammiert usw..). Ich also wählerisch.Göttergatte redete mir aber auch nicht rein. „Mach‘ du mal!“, meinte er. Und genau dafür liebe ich ihn: Er traut mir was zu.

Und ich hab‘ gemacht! (Und ey boah ey! So ein ganz kleines Bisschen bin ich stolz auf mich!).

Es kam ein Anruf von der Einrichtung, wo ich mein Praktikum gemacht habe.  (Und wenn ich es nicht  gut gemacht hätte, hätten sie mich niemals gefragt?!). Es folgte ein Vorstellungsgespräch. Eine Woche warten…

Dann kam die Zusage für eine unbefristete Anstellung als Betreuerin gemäß Paragraf 87B SGB, mit 40%. Teilzeit also. Genau das wollte ich, und genau so haben wir es auch verhandelt im Vorstellungsgespräch.

Arbeitgeber ist übrigens die Stadt Stuttgart.

Alles, was ich wollte: Jetzt bin ich der Mops im Paletot, lebe glücklich, lebe froh. Am 02.06. geht’s los.