Kategorien
April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Seit dem 19.6.2011 waren 68147 Besucher da

Archiv für April 2012

Geträumt

Ich habe von ihm geträumt. Dunkel. Wirr. Irgendwie wollte er mir was sagen… Mit mir sprechen. Aber ich habe ihn nicht verstanden.

Ich habe von ihm geträumt. Selten, daß ich morgens wach werde und einen Traum erinnere. Von daher schon besonders. Und dann noch von ihm geträumt!

Vorletztes Jahr im Herbst, als ich mit meiner Schwester von ihm sprach, nach Jahren des Verschweigens… Als ich mit meiner Schwester von ihm sprach, darüber sprach, wie sehr er mich gequält und verletzt hat damals, fast in den Selbstmord getrieben hat, und daß ich nicht weiß, was aus ihm geworden ist, nachdem ich mich von ihm scheiden ließ und aus der Stadt weg ging, da sagte Sorella nur:

„Er zahlt!“

Schwer krank und kaum noch er selbst sei er, berichtet sie. Und verstand mich sehr gut, als ich sagte: „Er tut mir nicht leid!“

Er zahlt…

Ich glaube, jetzt hat er bezahlt. Glaube, daß ich nicht zufällig von ihm geträumt habe. Glaube, daß was passiert ist mit ihm.

Werde Sorella danach fragen. Will wissen, wo dieser Mann ist, was er tut.

Hufe

Ach ja, laufen bzw. stehen: Für mich ja auch nicht so ganz einfach, mit dem kaputten Rücken und Füßen (Hallux valgus).

Habe mir, passend zum roten Poloshirt, das demnächst, plus Schürze, meine Arbeitskleidung sein wird, ein Paar rote Schuhe bestellt:

 

http://www.amazon.de/Chung-Shi-navy-8900100-XL-Unisex/dp/B001XCVUYE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1334090730&sr=8-1

In Chilirot kosten sie rund 45 Euro. Nicht wenig für ein Paar „Plastikschuhe“. Aber ich werde sie ja dann demnächst auch täglich einige viele Stunden an den Füßen haben. Nachdem die ersten Schuhe, die ich mir für 20 Euro beim Deichmann gekauft hatte, meinen Füßen nicht ganz so gut gefielen, hoffe ich, nun die richtigen Hufe für meine Problemfüße gefunden zu haben.

Chung Shi Dux… Das ist schon so ein toller Name! Chilirot auch noch. Das muß doch was werden!

… Damals war ich Anfang 20 und hatte meinen 1. Job als Buffetkraft in einem Steakhaus. Mein Vater, als er davon hörte, hatte, nachdem er sich mit mir über den Job gefreut hatte, nichts Besseres zu tun, als mit mir Schuhe kaufen zu gehen:

„Du bist jetzt viel auf den Beinen und brauchst was Ordentliches!“

Papa schenkte mir damals die Schuhe, und ich ging wie auf Wolken. Es war ihm wichtig. Und er hatte recht. Das war eine Lektion für’s Leben. Seither sind mir meine Füße wichtig. Über rote Plastiklatschen würde Papa wahrscheinlich den Kopf schütteln, es nicht verstehen oder sich vorstellen können, daß sowas dann bequem und gut für den Fuß sein soll.

Ich werde sie ausprobieren, die Chiliroten…

Unser täglich Brot gib‘ uns heute

Ich werde es Euch geben, Euer Brot: Täglich! Was sonst sollte ich denn auch tun, in meinem neuen Job als Verkäuferin in der Bäckerei?!

Ich habe den Job!

Freue mich: Ist wieder was, wo ich viel mit Menschen zu tun habe. Und mit Lebensmitteln. Was anderes wollte ich nie machen. Wobei Brot ja schon was Besonderes ist.

Freue mich: Arbeitszeit (Teilzeit) stimmt für mich. Bezahlung ist okay. Die Arbeit überfordert mich weder körperlich noch intellektuell. Das Team (nur Frauen im Verkauf, aber keine Zicken!) überzeugt mich. Chef (s) sind fast zu gut, um wahr zu sein. Kurze Wege! Kaum Anreise zum Arbeitsplatz. Einfach gut. Richtig.

Einarbeitung wird am kommenden Samstag abgeschlossen. Ab Montag die Woche drauf „laufe“ ich dann alleine…

Dann werde ich es Euch geben, Euer täglich Brot!

 

 

 

Frohe Ostern

… wünsche ich auf diesem Wege allen, die hier lesen!

Bin derzeit stark erkältet und deshalb nicht soo gut drauf. Deshalb nur ein Foto heute, mehr zu lesen gibt es dann demnächst wieder.